Vergleich GoPro Max vs. GoPro Fusion

In diesem Blogbeitrag werden wir die GoPro Fusion mit der GoPro Max vergleichen und gegenüberstellen. Wir gehen auf die technischen Daten, Funktionen und Tests beider Kameras ein. Dieser Vergleich ist in keiner Weise voreingenommen, alle Informationen sind recherchiert und wahr. Wenn Sie vor der Entscheidung stehen, welche Kamera Sie für Ihr nächstes Abenteuer oder Projekt kaufen sollen, dann wird Ihnen dieser Artikel helfen, die richtige Richtung einzuschlagen!

Über diese 360-Kameras

GoPro Fusion

GoPro Fusion

GoPro Fusion: Nehmen Sie unglaubliche 5,2k-Videos und 18MP-Fotos mit der kugelförmigen Kamera auf, mit der Sie jeden Winkel in eine traditionelle Aufnahme verwandeln können. Mit der GoPro App können Sie die Aufnahmen in der Vorschau anzeigen und wiedergeben, Videos bearbeiten und vor Ort teilen.

GoPro MAX

GoPro Max

Die GoPro MAX ist die ultimative 360°-Kamera für beeindruckende Aufnahmen und Fotos in jeder Situation. Dieses leistungsstarke Gerät kann 5,6K30 HD-Videos und 16,6MP-Fotos in 360 Grad aufnehmen, so dass Sie die ganze Action aus jedem Winkel erfassen können. Und dank der Stabilisierungsfunktion sehen Ihre Videos auch bei starken Bewegungen flüssig und professionell aus. Mit dem Touchscreen-Display können Sie ganz einfach durch alle Ihre Aufnahmen navigieren, und mit der 1080p-Live-Streaming-Funktion können Sie Ihre Erlebnisse in Echtzeit mit Freunden und Familie teilen.

Gestaltung

Die Max ist wesentlich kleiner als die Fusion, und in natura ist der Unterschied deutlicher, als es die Statistik vermuten lässt. Während die Fusion an einem Fahrradhelm oder am Lenker getragen deplatziert wirkte, ist die Max kaum von einer schwarzen Kamera zu unterscheiden.

Beide Kameras sind bis zu einem Wasserdruck von 5 ATM wasserdicht, was zum Schnorcheln und Schwimmen mehr als ausreichend ist. Aufgrund ihrer unterschiedlichen Objektivkonstruktionen erzeugen sie jedoch unter Wasser Verzerrungen und müssen anders behandelt werden als die GoPro Black-Serie.

Die Linse kann gefährlicher sein, wenn sie herausragt. Es gibt kleine Plastikkuppeln, die auf die Kamera geklemmt werden können, um sie zu schützen, wenn Sie gefährliche Dinge tun.

Anzeige

Auf der Rückseite der MAX befindet sich ein Touchscreen, der dem anderer Hero-Kameras ähnelt und die Bedienung und Anpassung von Einstellungen und Modi erheblich erleichtert.

Die Fusion verfügt nicht über einen Touchscreen, sondern über ein winziges LCD-Display, das den Videomodus und andere grundlegende Informationen anzeigt.

Im Vergleich zur MAX ist das Wechseln zwischen den Aufnahmemodi und das Konfigurieren von Parametern bei der Fusion aufwändiger, da man mit den Auslöser- und Modus-Tasten von einem Menü zum anderen wechseln muss.

Der Touchscreen kann bei der Max zur Steuerung der Kamera verwendet werden, und man kann das Filmmaterial auch während der Wiedergabe sehen.

Objektiv

Beide Kameras verfügen über zwei ultrabreite 180-Grad-Objektive mit Blende f/2.8 auf der Vorder- und Rückseite, mit denen sie 360-Grad-Aufnahmen machen können.

Die MAX hingegen verfügt über die PowerPano-Funktion, mit der Sie 6,2-Megapixel-Panoramafotos mit einem 270-Grad-Blickwinkel aufnehmen können. Diese Funktion ist bei der Fusion nicht verfügbar.

Video- und Fotoqualität

Die Fusion konnte 360-Videos mit einer Auflösung von 5,2K aufnehmen, als sie auf den Markt kam. Ein Jahr später brachte das Software-Update diese Zahl auf 5,6K bei 24fps. Die GoPro Max behält dieselbe Auflösung bei, aber die Bildrate wurde auf 30fps erhöht. Auch wenn dies nicht viel erscheint, ist es eine deutliche Verbesserung gegenüber der Fusion. GoPro verwendet in seinen neueren Produkten auch bessere Sensoren und Videoverarbeitungschips. Sie können mit einer leichten Verbesserung der Videoqualität rechnen, aber nicht mit einer signifikanten.

Die Max verfügt nicht mehr über die 18-Megapixel-Auflösung des Vorjahresmodells, sondern bietet mit 16 Megapixeln eine geringere Fotoqualität. Auch wenn die bessere Hardware dies ausgleichen kann, wäre es schön gewesen, eine höhere Auflösung zu sehen.

SD-Karte

Die erste GoPro Fusion hatte eine Reihe von Nachteilen, darunter die Tatsache, dass sie zwei SD-Karten benötigte, um zu funktionieren; das neue Modell benötigt nur eine. Die Benutzerfreundlichkeit dieses Geräts hat sich noch weiter verbessert und es ist erschwinglicher geworden. Die Fusion konnte 360-Videos mit einer Bitrate von ca. 120 Mbps aufnehmen, da sie mit zwei SD-Karten ausgestattet war. Es ist möglich, dass die neue Fusion Max einen Teil dieser hohen Bitrate zugunsten einer benutzerfreundlicheren Konfiguration opfern wird.

Audio-Qualität

Die Fusion hatte eines der beeindruckendsten Audiosysteme aller 360-Kameras, als sie auf den Markt kam. Die Kamera verfügt über 4 Mikrofone und kann Ambisonic Sound erzeugen, was ein großartiger Begleiter für 360-Videos ist. Die Max verbessert dies durch das Hinzufügen von 2 zusätzlichen Mikrofonen, so dass sie insgesamt 6 Mikrofone hat. GoPro behauptet, die Audioqualität der Max sei mit der eines Richtrohrmikrofons vergleichbar. Wenn dies zutrifft, ist die Max eine großartige Vlogging-Kamera, da sie kein externes Audio benötigt.

Schlussfolgerungen

Wie lautet also das Urteil? Die GoPro MAX ist besser für den allgemeinen Gebrauch und die Fusion ist besser für speziellere 360°-Aufnahmen geeignet. Wenn Sie eine Kamera wollen, die alles kann, nehmen Sie die MAX. Wenn Sie hochwertige 360°-Aufnahmen benötigen, sollten Sie die Fusion kaufen.

Beide Kameras haben ihre Vor- und Nachteile, daher sollten Sie Ihre Bedürfnisse berücksichtigen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen.

Für welche Kamera Sie sich entscheiden, ist letztlich eine Frage der persönlichen Vorliebe. Probieren Sie beide aus und finden Sie heraus, welche Kamera besser zu bedienen ist und welche Aufnahmen Ihnen am besten gefallen.

Jeremy Carney
360camreview.com creator. I'm a professional photographer and videographer. Making 360 videos is my passion and I share it with you.